Vinyl Presswerk - where the black magic happens!

Im Vinyl Presswerk werden Schallplatten in größeren Auflagen produziert. An dieser Stelle haben wir Informationen zu diesen Aspekten einer Produktion im Vinyl Presswerk für Sie zusammengestellt:

Ablauf der Pressung

Die Produktion einer Schallplatte ist der einer CD nicht unähnlich und gliedert sich in diese Abschnitte:

  1. Angebot und Auftragserteilung
    Zunächst lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen. Gerne beraten wir Sie auch zu den Möglichkeiten, die Sie im Bereich der Vinyl Pressung haben. Sobald Ihnen unser Angebot zusagt erteilen Sie uns den Auftrag formlos per Mail und erhalten im Anschluss alle erforderlichen Unterlagen und Spezifikationen von uns per Mail.
  2. Übersendung des Premasters
    Sie können uns das Premaster für Ihre Produktion als WAV Dateien online übermitteln oder eine CD Audio anliefern. Bitte beachten Sie unsere Premaster Spezifikationen und kennzeichnen Sie die Vorlagen eindeutig (z.B. eine CD mit "Seite 1", die andere mit "Seite 2", online übertragene Daten entsprechend).
  3. Übersendung der Druckdaten
    Parallel übersenden Sie uns die Druckdaten. Auch hier empfiehlt es sich, die Spezifikationen genau einzuhalten, um eine Zeitverzögerung aufgrund fehlerhafter Unterlagen zu vermeiden und ein optimales Produktionsergebnis zu ermöglichen. Die Druckdaten können Sie uns online oder ebenfalls per Post übermitteln.
  4. Prüfung aller Unterlagen
    Nach Erhalt der Unterlagen werden diese von uns eingehend geprüft. Sollten wir Abweichungen zu unseren Spezifikationen finden teilen wir Ihnen diese mit oder korrigieren kleinere Fehler direkt, in diesem Fall erhalten Sie die veränderten Daten anschließend zur Ansicht und Freigabe per Mail vorgelegt. 
  5. Produktionsbeginn
    Nach Erhalt Ihrer Freigabe beginnen wir, die Produktionswerkzeuge zu erstellen. Im Bereich der Pressung gibt es zwei verschiedene Verfahren, das Produktionswerkzeugzu erstellen: entweder in Form des DMM oder als Lackmaster. Die Unterschiede beider Verfahren werden weiter untern näher erläutert. Nach Erstellung des jeweiligen Masters wird daraus in einem galvanischen Verfahren die Negativform, also die Pressmatritze erstellt. Es wird jeweils eine Matritze pro Seite benötigt. Beide werden in die Vinylpresse eingespannt, wo 180 Gramm schwere (oder 140 Gramm...je nach Größe und gewünschtem Gewicht der Platte) zusammen mit 2 Etiketten zwischen die beiden Stamper gelegt werden. Unter hohem Druck und bei ebenso hoher Temperatur werden die beiden Stamper zusammengepresst und formen aus der Kunststoffmasse die kreisrunde Vinylscheibe samit Etiketten. Überständiges Vinyl wird abgeschnitten, die Schallplatte abgekühlt und in eine Schutzhülle gepackt. 
    Bevor auf diese Art die komplette Auflage gefertigt wird kann der Kunde, sofern er dies wünscht, zunächst einige Testpressungen erhalten. Diese sind identisch mit der späteren kompletten Auflage, man verzichtet hier aber auf das Aufbringen der Etiketten. Die Testpressings werden dem Kunden zugesandt und die Produktion ruht bis zu dessen Freigabe.
    Nach Erhalten der Freigabe fahren wir mit der Vinyl Pressung fort. Parallel entstehen die Drucksachen: nach Freigabe der Druckdaten wird das Artwork auf Druckbögen bzw. Druckplatten übertragen und mit diesen Werkzeugen im Offset gedruckt, ausgestanzt und zuletzt beispielsweise zu einem Gatefold (Klappcover) verklebt.
    Alle Arbeitsschrite, sowohl bei der Erstellung der Pressvorlage als auch im Druckbereich, werden kontinuierlich überwacht, teils computergestützt, teils durch Mitarbeiter vor Ort. Ein Höchstmaß an Produktionssicherheit ist so jederzeit gegeben!
  6. Konfektionierung
    Nach Abschluss der jeweiligen Produktionsvorgänge werden diese in der Konfektionierung zusammengeführt. Hier wird beispielsweise die Schallplatte in eine Innentasche gesteckt und diese wiederum in das Gatefold konfektioniert. Sofern gewünscht werden noch weitere Bestandteile ergänzt, zum Beispiel eine Downloadcard. Abschließend kann das Produkt folienverschweißt und ggf. mit einem Sticker versehen werden.
  7. Versand
    Vor dem Versand erfolgt durch unsere Qualitätssicherung eine stichprobenartige Überprüfung der Vinyl Pressung. Sofern es keinerlei Beanstandung gibt wird die Produtkion freigegeben. Nachdem Daraufhin erfolgt die Ausrollung. Am Versandtag erhalten Sie von uns eine Email über die bevorstehende Lieferung, so dass Sie die Annahme der Ware organisieren können - da so eine Schallplattenauflage nicht ganz leicht ist will dies ggf. rechtzeitig beacht werden.
  8. Einlagerung der Produktionswerkzeuge
    Damit ist die Produktion für uns aber noch nicht abgeschlossen! Nach dem Versand der Ware lagern wir die Produktionswerkzeuge für Sie ein. Mindestens 2 Jahre lang (gerne auch länger) haben Sie kostenlosen Zugriff auf Pressmatritze und Druckdaten. Bei einer Nachauflage entfallen deren neuerliche Herstellung, die Reorder wird somit nicht nur preisgünstiger, sie lässtsich auch wesentlich schneller durchführen.

Standardgrößen Vinyl Schallplatte

DMM oder Lackmaster?

Es existieren bei der Vinyl Pressung zwei Verfahren, die Pressvorlage herzustellen:

  1. Lackschnitt
    Hierbei wird mit einem speziellen Schneidestichel das Audiomaterial in eine Lackfolie geschnitten. Diese wird anschließend mit Silber besprüht, um sie leitfähig zu machen. Im dritten Arbeitsschritt wird die versilberte Folie vernickelt. Daraufhin werden beide Bestandteile voneinander getrennt, die so entstandene Nickelplatte ist die Negativform der ursprünglichen Lackfolie. Diese Negativform nennt man "Vater". Da bei einer Pressung nur begrenzt haltbar wird in einem weiteren galvanischen Verfahren aus dem "Vater" die "Mutter" erzeugt und aus dieser die "Söhne". Dies sind die eigentlichen Stamper, die zuletzt noch verchromt werden und dann in die Pressmaschinen eingespannt werden können. Die Mutter wird eingelagert und kann für eine spätere Produktion wieder verwendet werden.
  2. DMM
    Beim jüngeren Direct Metal Mastering (DMM) wird direkt in eine Kupferplatte geschnitten, aus welcher die Pressmatritzen im galvanischen Bad erzeugt werden können. Es entfallen also diverse Arbeitsschritte. Die Kupferplatte wird eingelagert, die Pressmatritzen zur Vinylpressung verwendet.

Die Verfahren unterscheiden sich nicht nur technisch, es gibt auch klangliche Unterschiede. Aufgrund fehlender Arbeitsschritte entfallen beim DMM auch Neben- und Störgeräusche, die beim Lackschnitt händisch eleminiert werden müssen (und nicht immer komplett entfernt werden können). DMM Pressungen haben brillantere Höhen und weniger Tonverzerrungen. Der Schnitt erfolgt hier jedoch nicht so tief wie beim Lackschnitt, so dass nur ein geringerer Wiedergabepegel erreicht werden kann - inwieweit das in der Praxis tatsächlich so ist wird jedoch zwischen den beiden Lagern kontrovers diskutiert. Ebenso herrscht Uneinigkeit darüber, dass die fehlende Rillentiefe zu einer geringeren Haltbarkeit der DMM Platten führt.

Wir bieten beide Verfahren für Ihre Produktion an und beraten Sie gerne, welches Verfahren für Ihr konkretes Projekt das geeignetere ist!

Möglichkeiten im Vinyl Presswerk

In unserem Vinyl Presswerk können Sie die folgenden Produkte beauftragen:

  • Standard Vinyl Schallplatten
    7´´, 10´´, 12´´
    Schwarz oder farbig
    Lieferzeit zwischen 8 und 10 Wochen

Standard Farben VInyl

  • Sonderformate
    5´´, Picture Disc, Postkarten Schallplatte, Flexi Disc, Shape Discs, Duft Vinyl...
    Lieferzeit zwischen 2 und 3 Monaten
  • Drucksachen
    Einleger, Kartontaschen, Gatefolds...
    Lieferzeit ca. 2 Wochen
  • Extras
    Downloadcards inkl. Hosting und Marketing, Combos (Vinyl und CD/DVD/Blu-ray in einer Verpackung)

Außerdem können wir Ihnen Dienstleistungen aus dem Bereich Produktion und Vertrieb anbieten - Informationen dazu finden Sie unter dem entsprechenden Menüpunkt!

Angebote Vinyl Presswerk

Vinyl Pressung ist eine individuelle und wenig automatisierte Angelegenheit. Und so kalkulieren wir auch Ihr Projekt am liebsten individuell - schicken Sie uns hierfür eine Mail an info@oomoxx.de oder rufen uns an (+49. 4722. 9108487), wir erstellen umgehend ein maßgeschneidertes Angebot!

Damit Sie bis dahin zwecks eines ersten Eindrucks schon mal einige Preise zur Hand haben, wurden die nachfolgenden Beispielangebote für Sie erstellt: