Betriebsferien!

Am 24.05. ("Vatertag") und 25.05. (Brückentag) haben wir geschlossen. Ab 29.05. sind wir wieder zur Stelle!

Am 24.05. ("Vatertag") und 25.05. (Brückentag) haben wir geschlossen. Ab 29.05. sind wir wieder zur Stelle!

CD bedrucken bei oomoxx media

Ihre CD bedrucken wir bei oomoxx media in allen professionellen Druckverfahren! Die Veredelung erfolgt so, wie dies auch bei Medien geschieht, die Sie aus dem regulären Handel kennen - zum Teil sogar auf den exakt gleichen Maschinen. Dies schließt die direkte Bedruckung der CDs mit ein, die so den Beschnitt vermeidet, den man von Drucksachen her kennt. Die direkte Bedruckung ist unter technischen wie ästhetischen Gesichtspunkten die professionellste Methode, Ihre Discs auch gestalterisch auf höchstem Niveau zu präsentieren!

Im Folgenden informieren wir Sie über alle Aspekte die es zu beachten gilt, wenn Sie eine CD bedrucken wollen:

  Beispiele für bedruckte CDs ...
können Sie sich anschauen, indem Sie auf dieses Icon klicken. Die 360 Grad Darstellungen sind interaktiv, Sie können das jeweilige Produkt mit Hilfe Ihrer Maus hin- und her bewegen, zudem finden Sie zu jedem Produkt ein kleines Datenblatt.

CD bedrucken Labeldruck

Der CD Labeldruck ist mittlerweile derart elaboriert, dass er sich von einem bloßen CD Logodruck, also der rein funktionalen Bedruckung beispielsweise mit Herausgeber und Titel einer CD, längst emanzipiert hat. Neben zahlreichen Druckverfahren stehen Ihnen beim CD Labeldruck auch weitere Veredelungsmöglichkeiten zur Verfügung, die aus Ihrer CD auch drucktechnisch ein wahres Kunstwerk machen und in jedem Fall dazu geeignet sind, das Produkt einheitlich ansprechend und aufmerksamkeitsstark zu gestalten - dies gilt sowohl für größere Auflagen bei der CD Pressung wie auch für Serien bedruckter CD Rohlinge und sogar für die CD on demand Produktion!

Viele der unten beschriebenen Möglichkeiten beim CD Labeldruck haben zusätzlich zur optischen Wirkung den Nebeneffekt, eine Art physischer Kopierschutz zu sein - einen Relieflack beispielsweise wird man auf einer raubkopierten CD wohl meist vergebens suchen!

Es gibt aber auch zwei Verfahren, die wir Ihnen nicht anbieten können für die Bedruckung Ihrer CD:

  • CD Etiketten, ob bedruckt oder unbedruckt, führen wir nicht. Zum einen überzeugt uns das Produkt hinsichtlich gestalterischer Überlegungen und eines professionellen Aussehens nicht. Vor allem aber können Etiketten auf Dauer die Funktionalität einer CD beeinträchtigen!
  • Ebenso bieten wir für die Beschriftung der Medien nicht im sogenannten Lightscribe Verfahren an - zweifellos eine interessante, aber keinesfalls eine professionellen Ansprüchen genügende und obendrein recht kostspielige Methode, um CDs zu "bedrucken".

Ansonsten haben Sie jedoch bei uns die Wahl zwischen allen professionellen Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre CD bedrucken können! Gerne beraten wir Sie unverbindlich, mit welchem Verfahren Ihr Motiv am wirkungsvollsten zur Geltung gebracht werden kann. Parallel finden Sie nachfolgend einige Informationen zu den Möglichkeiten, die Ihnen beim CD Labeldruck bei oomoxx media zur Verfügung stehen:

CDs bedrucken im Siebdruck

Der Siebdruck ist das Mittel der Wahl, wenn große Flächen ohne Farbverlauf gedruckt werden sollen. Zudem lassen sich im Siebdruck Sonderfarben (Volltonfarben )drucken, beispielsweise der Pantone C Skala oder nach HKS-K. Außerdem ermöglicht es der Siebdruck besonders gut, feine Strukturen darzustellen. Da im Siebdruck deckend gedruckt werden kann, ist er besser als der Offsetdruck dazu geeignet, ohne vorherige weiße Unterdruckung direkt auf das Silber der CD zu drucken. Im Gegensatz zum Offsetdruck ist der Tonwertumfang beim Siebdruck geringer (15% bis 85%), ebenso die Rasterweite (54 Linien/cm).

Der Siebdruck kann bei der CD Pressung, bei bedruckten CD Rohlingen und der Kleinserie zum Einsatz kommen.

CD Label im Siebdruck

CD bedrucken lassen im Offset

Der Offsetdruck kommt dort zum Einsatz, wo starke Farbverläufe und fotorealistische Darstellung gefragt sind. Der Farbraum ist CMYK - wie dies auch bei Drucksachen der Standard ist. Dies ermöglicht ein hohes Maß an Farbgleichheit.  Der Offsetdruck hat, verglichen mit dem Siebdruck, einen deutlich höheren Tonwertumfang (5% bis 95%) und eine ebenso höhere Rasterweite (70 Linien/cm).

Da technisch bedingt der Offsetdruck nicht so stark deckt wie der Siebdruck, empfiehlt sich die vorherige weiße Grundierung. Dabei muss das Weiß allerdings nicht vollflächig angelegt sein, stattdessen können bei partieller weißen Grundierung beispielsweise Texte oder Muster Silber durchscheinen. Größere Farbflächen ohne Farbverlauf sollten im Offsetdruck mehrfarbig hinterlegt werden - während Schwarz im Siebdruck aufgrund der technischen Eigenschaften beispielsweise nur mit 100% K gedruckt werden kann sollte im Offset eine Vollfläche beim Labeldruck (!) immer vierfarbig hinterlegt werden, in diesem Fall z.B. C60 M40 Y40 K100.

Zusätzlich zum Offsetdruck kann auf das Label noch ein vollflächiger oder partieller Lack und/oder eine Sonderfarbe aufgebracht werden.

Der Offset kann als Druckverfahren bei der Pressung, aber auch für die Bedruckung von Rohlingen verwendet werden - was nicht selbstverständlich ist, sondern spezieller Rohlinge bedarf. Reguläre Rohlinge würden durch die Bedruckung im Offset zerstört werden.

CD Label Offset

Thermo-RE-Transferdruck, Thermotransferdruck, Inkjetdruck

Neben den vorgenannten "professionellen" Druckverfahren gibt es auch solche, die, auch aufgrund höherer Stückkosten, vorwiegend bei Kleinserien zum Einsatz kommen:

  • Thermo-RE-Transferdruck
    Ähnlich dem Offsetdruck: Ermöglicht den Labeldruck vollfarbig oder in Graustufen mit photorealistischer Qualität. Zudem ist er bereits ohne weitere Versiegelung kratz-, wisch- und wasserfest.
  • Thermotransferdruck
    Ähnlich dem Siebdruck: Das auch "Text-/Logodruck" genannte Druckverfahren ermöglicht das Aufbringen einfacher Darstellungen ohne Farbverlauf. Im Gegensatz zum Siebdruck sind aber keine Sonderfarben möglich.
  • Inkjetdruck
    Photorealistische, hochauflösende Abbildungen lassen sich mit diesem populären Verfahren realisieren. Mit zusätzlicher Versiegelung in Form eines transparenten Lackes auch vor äußeren Einwirkungen gut geschützt.

Bei oomoxx media haben Sie die freie Wahl zwischen allen Arten des CD Labeldruckes.

CD Druck mit Braille

Das zuvor im Siebdruck oder Offset bedruckte Label können wir anschließend bei Bedarf mit einem speziellen Relieflack versehen, bei dem Brailleschrift auf das Label aufgeschäumt werden kann. Diese kann farbig hinterlegt oder transparent gestaltet sein. Der Brailletext wird von Ihnen nach technischer Vorgabe angelegt und ermöglicht es Menschen mit Sehbehinderung, die CD eindeutig zu identifizieren.

CD Label mit Brailleschrift

Weitere Möglichkeiten beim CD Labeldruck

Neben den oben genannten Möglichkeiten bei CD Labeldruck stehen Ihnen noch weitere spannende Verfahren und Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.

  • Relieflack
    Der bereits beim Abschnitt zur Braille CD genannte Relieflack kann auch ausschließlich zu schmückenden Zwecken genutzt werden, etwa um dem Label eine besondere Struktur zu verleihen. So könnten beispielsweise bei einem Label, welches sich an die Ästhetik des Films "Matrix" anlehnt, die Wirkung herunterregnender Zahlen durch einen solchen transparenten Lackauftrag an dieser Stelle verstärkt werden. Relieflack wird im Siebdruckverfahren realisiert mit speziellen transparenten oder matten UV-Lacken, die dreidimensional in entsprechender Schichtdicke aufgetragen werden. Dadurch entsteht nicht nur ein interessanter optischer Effekt, der so aufgetragene Relieflack ist auch haptisch wahrnehmbar und verleiht dem CD Labeldruck einen extravaganten Look.
  • Vinyl CD
    Relieflack kommt auch zum Einsatz bei der Vinyl CD und erzeugt hier fühlbare Rillen auf der Labelseite, die ergänzend zum individuellen Druck in der Mitte aufgebracht werden können. Zusätzlich können wir auch noch die Datenseite schwarz einfärben und machen so die Illusion einer Mini Schallplatte perfekt! Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie im Bereich Vinyl CD Produktion.

Vinyl CD Druck

  • Die Einfärbung der Datenseite mittels farbigem Polycarbonat ist mitnichten auf die Farbe Schwarz beschränkt. Sie können die Unterseite der CD auch in anderen Farben einfärben, z.B. auch mit Neonfarben von lumineszierender Strahlkraft! Die Vorderseite (Labelseite) kann auch bei dieser Produktveredelung normal im Siebdruck oder Offset bedruckt werden.

CDs mit eingefärbter Unterseite

  • Weitere Möglichkeiten auf der Datenseite
    Neben der Einfärbung des Polycarbonats lassen sich auch Texte oder Logos auf der Datenseite darstellen! Diese geschieht nicht durch Bedruckung, sondern durch eine Art Prägung, daher auch die Bezeichung "Vision Prägung". Neben dem optischen Effekt bietet diese Bearbeitung der Ausleseseite auch ein eindeutiges Identifikationsmerkmal einer legal produzierten CD.

    Auf der Unterseite der CD befindet sich zudem rund um das Mittelloch ein Innenring. Hier werden einige für die Produktion wichtige Codes hinterlegt. Es bleibt aber auch noch Platz, um Ihren Text an dieser Stelle aufzubringen, zum Beispiel in Form einer Katalognummer oder Ihres Firmennamens. Raubkopien, die Rohlinge verwenden, können die Innenringbeschriftung nicht abbilden, somit haben Sie ein weiteres eindeutiges Identifikationsmerkmal einer legal produzierten CD.

    Visionprägung und Innenringbeschriftung
  • Kratzschutz
    Keine optische Veredelung, aber ein funktionales Extra ist der optionale Kratzschutz. Mit speziellem Lackauftrag auf der Ausleseseite der CD wird diese vor äußeren Einwirkungen wie Kratzern wirksam geschützt. Die CD behält ungeachtet des transparenten Lackes Ihre vollständige Konformität mit den Spezifikationen der CD Familie.

    CD Kratzschutz

  • Brilliant Look
    Bei diesem Verfahren wird das Label der CD in einem speziellen Silber- oder Goldton bedruckt

    Brilliant Look CD Label

  • Partieller Matt- oder Glanzlack
    Ein Lack im Siebdruck- oder Offset lässt sich vollflächig mit Glanz- oder Mattlack veredeln. Es ist aber auch möglich, diese Lacke nur partiell aufzutragen, so dass das in diesem durchsichtigen Lack gedruckte Motiv bzw. der Text nur bei einem bestimmten Blickwinkel für den Betrachter sichtbar wird.
  • Spezieller Lack für nachträgliche Individualisierung
    Neben den vorgenannten Lacken können wir Ihre CD auch mit speziellen Inkjet- oder Thermotransferlacken versehen. Die CDs werden zunächst normal im Siebdruck oder Offset nach Ihrer Vorgabe bedruckt, danach wird ein von Ihnen definiertes Feld oder auch die komplette CD mit dem Speziallack versehen. Dieser ermöglich Ihnen die nachträgliche Bedruckung mit Ihrem Inkjet- oder Thermotransferdrucker. Hierdurch wird z.B. eine  Personalisierung der Disc ermöglicht. Anwendung findet diese Technik beispielsweise bei CD Rohlingen mit Patientendaten oder bei Software CDs, die eine individuelle Seriennummerierung erhalten sollen.
  • Die Seriennummerierung können wir natürlich auch gleich für Sie aufbringen! Sie geben uns eine Exel Datei mit Ihren individuellen Codes, wir bedrucken die CD mit Ihrem Label und anschließend jede einzelne CD mit einer individuellen Seriennummer.

    CD mit Seriennummer

  • Thermoreaktive Farbe
    Der Auftrag einer thermoreaktiven Farbe als Finish Ihres Labels ermöglicht einen besonders witzigen Effekt. Bei einer bestimmten Temperatur wird die Farbe durchsichtig und gibt damit den Blick frei auf das darunter liegende Label. So lässt sich beispielsweise eine Werbebotschaft besonders originell platzieren und wird erst sichtbar, nachdem sich die Disc dem Player entnommen wird, wo sie sich zuvor im Zuges des Abspielens entsprechend aufgewärmt hat.

    CD Labeldruck mit thermoreaktiven Farben
  • Teilmetallisierte CD
    Während Sie wie gewohnt den kompletten Durchmesser des Labels im Siebdruck oder Offset bedrucken können wird bei der teilmetallisierten CD nur ein Teilbereich unterseitig metallisiert. Das hat den Effekt, dass man den transparenten Bereich auf originelle Art und Weise ins Layout einbauen kann. In Kombination mit einer Freiform entsteht so eine Disc, die an die Shape CD erinnert, nicht aber deren Nachteil aufweist - nämlich inkompatibel zu Slot-In-Laufwerken zu sein. Die Teilmetallisierung erlabt je nach Größe des Bereichs eine geringere Speicherkapazität - um die benötigte Fläche für Ihren Content oder umgekehrt den möglichen Speicherplatz bei vorgegebenerm Durchmesser der Metallisierung zu erfahren stellen wir Ihnen die folgende Datei zur Verfügung: Speicherplatzberechnung CD

Teilmetallisierte CDs

Neben diesen zahlreichen Möglichkeiten, Ihre CD optisch zu veredeln und funktional zu erweitern, können wir Ihnen auch verschiedenste Formen anbieten, in denen Sie Ihre CD gestalten können. Auf der linken Seite finden Sie diesbezügliche Informationen zur Mini CD, Visitenkarten CD und Shape CD.

Bleiben an dieser Stelle noch Fragen zum CD Labeldruck unbeantwortet, kontaktieren Sie uns einfach- via Telefon (+49.4722. 9108487) oder per Mail (info@oomoxx.de). Wir freuen uns darauf, Ihr Projekt mit Ihnen zu besprechen und die CD mit dem richtigen Labeldruck in eine blühende Landschaft zu verwandeln!

CD Labeldruck